Fragen & Antworten zur häuslichen Pflege

aus dem Beratungsalltag

Hier erhalten Sie Antworten auf die häufigsten Fragen meiner Klienten:

Wie erhalte ich einen Pflegegrad?

Der Pflegegrad muss bei der Krankenkasse beantragt werden. Es erfolgt eine Begutachtung durch eine/n unabhängige/n Gutachter/in mit Einstufung in den entsprechenden Pflegegrad. 

Zur Vorbereitung ist immer eine kompetente Pflegeberatung sinnvoll.

Wer übernimmt die Kosten für Pflegeberatung?

Pflegeberatung ist grundsätzlich eine Leistung der gesetzlichen und privaten Pflegeversicherung. Diese gehört immer zu Ihrer Krankenversicherung.

Die Abrechnung der Beratung erfolgt direkt durch mich mit den Pflegeversicherungen.

 

Die Begleitung in einem Widerspruch und bei der Begutachtung sind i.d.R. Selbstzahlerleistungen. Bei der MUKI-Beratung richtet sich das Honorar nach dem Erfolg, d.h. Sie gehen kein finanzielles Risiko ein.

Wird das Pflegegeld auf Arbeitslosengeld angerechnet?

Nein! Das Pflegegeld ist für den "Pflegling" und ausschließlich zur Absicherung der Pflege gedacht. Es darf auf keinerlei Sozialleistungen angerechnet werden.

Kann der "Pflichtberatungsbesuch" auch telefonisch erfolgen?

Mit Ausnahme während der Corona-Pandemie auf dringenden Wunsch des Versicherten oder seiner Angehörigen, muss der Beratungseinsatz nach § 37,3 SGB XI immer im Hausbesuch erfolgen. 

Bei Unsicherheiten fragen Sie gerne bei mir nach den aktuell gültigen Regelungen.

Hat ein Pflegegrad Nachteile für Kinder?

Sie sind nicht verpflichtet, den Pflegegrad an die Schule oder Therapeuten mitzuteilen. Der einzige Nachteil könnte sein, dass ein Kind mit Pflegegrad in einzelnen Reha-Kliniken nicht aufgenommen wird.

 

Vorteile bietet der Pflegegrad hingegen viele:

  • finanzielle Entlastung
  • Unterstützung durch ambulante Hilfen
  • Unterstützung im Haushalt
  • besserer Zugang zu Leistungen der Jugendhilfe
  • Mitaufnahme der Eltern bei einem Krankenhausaufenthalt
  • steuerliche Erleichterung

Welche Leistungen erhalte ich mit Pflegegrad?

Je nach Pflegegrad erhalten Sie entsprechend ein monatliches Pflegegeld oder ein bestimmtes Budget für ambulante Pflege.

 

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, weitere Budgets in Anspruch zu nehmen, wie z.B.

  • Tagespflege
  • Haushaltshilfe
  • Betreuungsleistungen
  • Fahrdienste

Ihre Zufriedenheit liegt mir am Herzen!

Frau B. ist absolut zuverlässig, geduldig und verständnisvoll. Habe sie schon mehrfach weiterempfohlen. Ohne sie hätte ich den Papierkram und die Pflegeeinstufung nicht geschafft. Dankeschön!

Daniela K. aus München, November 2020

Frau Manuela Bugdaycioglu - man müsste ihr 10 Sterne und mehr geben. Sie ist für uns die beste Pflegeberaterin der Welt.Wir haben sie kennengelernt zwecks Widerspruchsverfahren mit dem MDK - sie stand uns mit ihrem Wissen und Kompetenz immer erfolgreich zur Seite - ohne sie wäre es schwierig gewesen, einen Pflegegrad zu bekommen - sie begleitet uns nun schon seit fast 2 Jahren durch den Pflegedschungel kompetent - zuverlässig und verständnisvoll - mit Herz und Verstand. Liebe Frau Manuela, wie sind sehr froh, dass Sie für uns da sind - vielen vielen Dank!

Familie Str. aus München, Oktober 2022

In jeder Hinsicht die beste Unterstützung, die es weit und breit gibt. Ich bin so froh, von Frau Bugdaycioglu gehört zu haben und ihre Kompetenz jederzeit in Anspruch nehmen zu können. Ihre Emphathie lässt das eigene Schicksal gleich leichter erscheinen und Ihr Fachwissen ist jeden Cent wert!

Claudia D. aus München, Dezember 2022

Sehr einfühlsame, tolle Beratung! Uns wurde hier weit über unser eigentliches Anliegen (Widerspruch Pflegegrad) geholfen! Tausend Dank Manuela. Durch deine Infos z. B. zur Reha hat sich unsere Situation sehr verbessert. Inzwischen bin ich froh, dass der Einspruch nötig war, sonst hätte ich dich nie kennengelernt!

Birgit Sch. aus Weidenberg, Juli 2021

Egal welche Frage: Frau Bugdaycioglu hilft einfühlsam und kompetent! Dank ihr war unser Widerspruch erfolgreich und ich kann sie nur mit mindestens 10 Sternen weiterempfehlen!

Gabriele K. aus Forstinning, Januar 2022

Ganz tolle Beratung, professionelle, schnelle und umfassende Hilfe. Bin schon zum zweiten Mal erfolgreich gewesen durch die tolle Hilfe und Arbeit von Frau Bugdaycioglu.
Auch bei der Pflegeberatung steht hier voll und ganz das Kind im Vordergrund und man wird umfassend beraten. Vielen lieben Dank für die tolle Hilfe! Fühle mich hier rundum aufgehoben.

Nathalie K. aus München, März 2021

Vielen Dank für die professionelle und dennoch persönliche Beratung.

Ich habe mich von Ihnen verstanden gefühlt. Vielen Dank auch für die tolle und treffende Ausarbeitung.

Christine S. aus München, Juli 2021

Die Pflegeberatung von Frau B. war einfach das Beste was uns passieren konnte. Sie ist eine sehr professionelle und einfühlsame Pflegeberaterin mit viel Erfahrung. Ich kann sie nur jedem weiterempfehlen.

Jessica B. aus Nürnberg, Februar 2022

Worte können nicht beschreiben was für eine Stütze, du Manuela, uns in dieser schwierigen Zeit warst und bist! Zwischen Diagnose und dem Dschungel der Krankenkassen. Wir danken dir jedesmal aufs neue!

Melanie K. aus Ingolstadt, Juli 2020

Großartige Frau. Sie hat mir bei meinem Problem sehr schnell helfen können, nimmt sich sehr viel Zeit für einen. Ich bin froh, dass ich sie gefunden habe. Das ist schwer ist in der heutigen Zeit.

Samira O. aus Frankfurt, Mai 2020

Sie haben Fragen?

Ich stehe Ihnen gerne mit Rat & Tat zur Seite und freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Schreiben Sie mir dazu einfach eine kurze Nachricht mit Ihrem Anliegen und ich setze mich umgehend mit Ihnen in Verbindung.


Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder.

Cookies auf muki-beratung.de

Unsere Internetseite verwendet Cookies, um anonymisierte Informationen über die Nutzung der Website durch die Besucher zu sammeln. Mit dem Klick auf den Button "Zustimmen" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen erhalten Sie innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

Impressum